Special report|20d56233-5179-449f-93ac-6c9e8f3787cb
-->

did

Sonderbericht Nr. 04/2019: Das Kontrollsystem für ökologische/biologische Erzeugnisse hat sich zwar verbessert, einige Herausforderungen bleiben jedoch bestehen

German icpdf.png 2 MB
14.03.2019

Seit 1991 gibt es in der EU ein Kontrollsystem, das die Produktion, die Verarbeitung, den Vertrieb und die Einfuhr von ökologischen/biologischen Erzeugnissen regelt. Es soll den Verbrauchern die Gewissheit geben, dass die Vorschriften für ökologische/biologische Erzeugnisse auf jeder Stufe der Lieferkette eingehalten werden. Der ökologische/biologische Sektor der EU hat in den vergangenen Jahren eine rasche Entwicklung verzeichnet. Bei der Weiterverfolgung seines im Juni 2012 veröffentlichten Sonderberichts Nr. 9/2012 stellte der Hof fest, dass sich das Kontrollsystem verbessert hatte. Seine Empfehlungen waren im Allgemeinen umgesetzt worden, jedoch bestanden immer noch einige Herausforderungen. Der Hof spricht Empfehlungen zur Behebung der in den Mitgliedstaaten ermittelten verbleibenden Schwachstellen bezüglich EU-Erzeugnissen, zur Verbesserung der Überwachung eingeführter ökologischer/biologischer Erzeugnisse durch bessere Zusammenarbeit sowie zur Durchführung umfassenderer Rückverfolgbarkeitstests aus.