Special report|20d56233-5179-449f-93ac-6c9e8f3787cb
-->

did

Sonderbericht 05/2020: Nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln: begrenzter Fortschritt bei der Messung und Verringerung von Risiken

German icpdf.png 3 MB
05.02.2020

Pflanzenschutzmittel sind Pestizide, die zum Schutz von Kulturpflanzen eingesetzt werden. Mit den EU-Rechtsvorschriften wird ein Rahmen für eine nachhaltige Verwendung von Pflanzenschutzmitteln geschaffen, indem die Risiken und Auswirkungen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt verringert werden und der integrierte Pflanzenschutz gefördert wird. Der Hof stellte fest, dass die Kommission und die Mitgliedstaaten zwar Maßnahmen zur Förderung der nachhaltigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln ergriffen haben, der Fortschritt bei der Messung und Verringerung der damit verbundenen Risiken jedoch begrenzt ist. Die Anwendung des integrierten Pflanzenschutzes ist für Landwirte zwar obligatorisch, stellt jedoch keine Anforderung für den Erhalt von Zahlungen im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik dar. Zudem ist die Durchsetzung unzureichend. Aus den verfügbaren EUStatistiken und den neuen Risikoindikatoren geht nicht hervor, wie erfolgreich die Politik im Hinblick auf die Erreichung des Ziels der nachhaltigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln war. Der Hof unterbreitet Empfehlungen im Zusammenhang mit der Überprüfung der Anwendung des integrierten Pflanzenschutzes auf Betriebsebene, der Verbesserung der Statistiken zu Pflanzenschutzmitteln und der Entwicklung besserer Risikoindikatoren.

Sonderbericht des Hofes gemäß Artikel 287 Absatz 4 Unterabsatz 2 AEUV.