Special report|20d56233-5179-449f-93ac-6c9e8f3787cb
-->

did

Sonderbericht 03/2022: 5G-Einführung in der EU: Verzögerungen beim Auf- und Ausbau der Netze und ungelöste Sicherheitsprobleme

German icpdf.png 7 MB
24.01.2022

Schätzungen zufolge wird das europäische BIP durch 5G zwischen 2021 und 2025 um bis zu 1 Billion Euro wachsen. Infolgedessen könnten bis zu 20 Millionen Arbeitsplätze in sämtlichen Bereichen der Wirtschaft neu geschaffen oder umgewandelt werden. Der Hof stellte fest, dass Verzögerungen die Verwirklichung der EU-Ziele für die 5G-Einführung gefährden und weitere Anstrengungen erforderlich sind, um Sicherheitsprobleme zu bewältigen. In dem Bericht unterbreitet der Hof der Kommission eine Reihe von Empfehlungen, die darauf abstellen, den zügigen und aufeinander abgestimmten Auf- und Ausbau sicherer 5G-Netze in der EU voranzutreiben.

​Sonderbericht des Hofes gemäß Artikel 287 Absatz 4 Unterabsatz 2 AEUV.