Specific annual report|59c5cf99-afbc-4088-a148-9a255854c7c1;Specific annual report on agencies|a7308cc9-0ad1-48ab-85e2-115cec5bfd1e
-->

did

Jahresbericht über die Agenturen der EU für das Haushaltsjahr 2021

German icpdf.png 3 MB
27.10.2022

​In seinem heute veröffentlichten Jahresbericht über die EU-Agenturen vertritt der Europäische Rechnungshof den Standpunkt, dass die Agenturen ihre Personalvorschriften und -kontrollen verschärfen sollten. Es gehe darum, das Risiko zu verringern, dass Manager und andere leitende Mitarbeiter beim Wechsel in die Privatwirtschaft Stellen annehmen, durch die sie in Interessenkonflikte geraten und die Integrität der EU-Institutionen in Gefahr bringen. Zugleich bescheinigte der Rechnungshof den Agenturen eine solide Haushaltsführung und zeichnete deren Jahresrechnungen für 2021 ab. Alle 44 Agenturen erhielten eine Bestätigung für die für ihren Betrieb erhobenen Einnahmen und mit einer Ausnahme auch alle ein positives Prüfungsurteil für ihre Ausgaben, obwohl es nach wie vor häufig Probleme mit öffentlichen Ausschreibungsverfahren gibt.​