-->

Kultur und Bildung

 

Investitionen in Bildung sind für die Steigerung der Arbeitsproduktivität, die Verbesserung der beruflichen Entwicklung und die Stärkung des Wirtschaftswachstums von entscheidender Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wurden aus dem Europäischen Sozialfonds zwischen 2014 und 2020 fast 34 Milliarden Euro zur Unterstützung von Bildungsmaßnahmen bereitgestellt. Bildung haben wir in vielen unserer Berichte zu den Bereichen Beschäftigung und Sozialpolitik immer wieder thematisiert.

Als Prüfer der Europäischen Union richten wir unseren Blick auch nach vorn, um einen Beitrag zur Bewältigung der wichtigsten Herausforderungen, denen sich die EU in Zukunft stellen muss, zu leisten. Wir gehen davon aus, dass eine Reihe von Entwicklungen die Bildung, wie wir sie kennen, verändern wird. Die digitale Kompetenz wird eine noch größere Rolle spielen als jetzt, und der Bildungssektor wird somit seine Lehrpläne überdenken müssen. Das Problem unzureichender technischer Fachkenntnisse bei älteren Generationen könnte durch ein Bildungssystem, das den Bedürfnissen unserer sich wandelnden modernen Gesellschaft nicht gerecht wird, verschärft werden.

Wir werden all diese Faktoren berücksichtigen, wenn wir unsere Prüfungsaufgaben auswählen und Empfehlungen für die Zukunft formulieren.