-->

Fischerei

Das vorrangige Ziel der Gemeinsamen Fischereipolitik der EU besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Wirtschaftszweige der Fischerei und der Aquakultur in ökologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht langfristig nachhaltig sind.

Als Prüfer der Europäischen Union richten wir unseren Blick auch nach vorn, um einen Beitrag zur Bewältigung der wichtigsten Herausforderungen, denen sich die EU in Zukunft stellen muss, zu leisten. Ozeane und Meere sind eine wichtige natürliche Ressource. Ihre ökologische Nachhaltigkeit ist jedoch aufgrund von Verschmutzung, nicht nachhaltiger und illegaler Fischerei und der Störung der Ökosysteme durch den Klimawandel gefährdet.

Wir werden all diese Faktoren berücksichtigen, wenn wir unsere Prüfungsaufgaben auswählen und Empfehlungen für die Zukunft formulieren.